Zur Startseite zurück

 

Springen Sie direkt:



- A +

Heimat des Vereins

 

Das Zuhause des Vereins

 Beheimatet ist der Ländliche Reit- und Fahrverein „Eisenberg“ seit nunmehr 25 Jahren bei der Familie Behlen in Bömighausen, die ihre Anlagen für die Vereinsaktivitäten zur Verfügung stellt.

 

Fritz Behlen erhielt im Jahr 1955 den Betrieb von seinem Vater, der schon als bedeutender Pferdezüchter bekannt war. Der Pferdebetrieb an der Neerdar hat sich inzwischen einen Namen als rennomierte Deck- und Ausbildungsstation gemacht. Mit mehreren gekörten und im Verband Hessischer Pferdezüchter eingetragenen Zuchthengsten betreibt Fritz Behlen heute eine der größten hessischen Privathengststationen. Man merkt, dass er als Pferdefachmann das Metier, welches von Generation zu Generation weitergegeben wurde, fest im Griff hat.

 

 

 

 

Das Bild zeigt Herr Fritz Behlen inmitten seiner Vierbeiner auf der Weide

 

 

Mit seinen vielseitigen Kenntnissen auf diesem Gebiet stand er dem Verein fast 20 Jahre lang als Vorsitzender mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Die Familie Behlen war stets bemüht, die Anlagen zu erweitern, um dem Verein die besten Trainingsmöglichkeiten zu bieten.

 

 

 

 

Um den Reitern auch nach getaner Arbeit ein Verweilen in geselliger Runde zu ermöglichen, erbaute die Familie Behlen das Reiterstübchen, das immer wieder zum gemütlichen Beisammensein einlädt.

 

 

 

Für die langjährige Vereinsarbeit und die Bereitstellung der Anlagen bedankt sich der Reit- und Fahrverein „Eisenberg“ an dieser Stelle bei der Familie Behlen recht herzlich.

 

 

 

Guten Morgen
Durchblättern der Chronik
topJump
Zufallsbilder des Reitverein
topJump